Ein kurzer Abriss unserer Clubgeschichte:

Am 12.06.2011 trafen sich im hannöverschen Atomic Diner einmal mehr vier Leute, die seit langem dem Rock 'n' Roll in seinen verschiedenen Spielarten verfallen waren. Bei vorhergehenden Treffen  war immer mal wieder das Thema "Clubgründung" beschnackt worden. Da an diesem Tag im Diner die letzte Veranstaltung stattfand und in Hannover veranstaltungstechnisch nur noch sehr wenig los war, wurde der Klönschnack konkretisiert. Einer aus dem Quartett war bereits Mitglied bei den Rockaholics Hamburg. Im Vorfeld war mit den Rockaholics in anderen Städten bereits eine eventuelle Gründung besprochen worden.  

Lange Rede, kurzer Sinn: die Rockaholics Hannover wurden aus der Taufe gehoben. 

 

Die Gründungsmitglieder waren Sascha Zerfall, S. Atan, baloo und Lassiter. Unsere vielen Gemeinsamkeiten, Pläne und Ideen haben wir dann mit dem Rockaholics-Backpatch besiegelt. Gemeinsame Konzertbesuche und andere Unternehmungen sollten unternommen werden. Auch wollten wir von Zeit zu Zeit mal Bands, die man ansonsten eher selten in unserer Region sieht, zu uns holen. 

 

In Hannover war die Situation so, dass es bis auf wenige Ausnahmen keine Rockabilly-Veranstaltungen mehr gab. Der Rock 'n' Roll-Club Langenhagen hatte sich von Veranstaltungen zurückgezogen, das Atomic Diner (ehemals Star Diner) und auch das AJ's waren dicht bzw. kurz vor der Schließung. Als einzigen verlässlichen Termin gab es zu diesem Zeitpunkt in unserer Region nur den Rockabilly Frühschoppen in Hildesheim.

 

Ein halbes Jahr nach der Gründung fand dann auch unser erstes Konzert statt. Seitdem haben sich immer wieder Bands bei uns eingefunden. Wer schon alles bei uns war, habt ihr selbst miterlebt.

 

IHR...

 

Das ist das nächste Stichwort. Ohne euch, unsere Freunde und Gäste hätten wir keinen Spass an der Arbeit für unsere Veranstaltungen.

 

DANKE hierfür!!!

 

Seit dem 08.08.2014 sind wir ein eingetragener Verein. Wenn ihr uns unterstützen wollt und beitreten möchtet, dann sprecht uns an.